Nach angestrengtem, mehrfachen Lesen von 3 E-Mails und 3 postalischen Schreiben der Bundesnotarkammer, Googlen und Auffinden der Hilfe-Seite der BNotK zur PIN-Änderung, Download und Installation der Signaturanwendungskomponente BNotK SAK lite klicke ich fröhlich auf das Icon...

Alter Computer

Doch was passiert? ... NICHTS! Ich klicke mehrfach... nichts, nada, nothing. Der Taskmanager verrät auf Nachfrage immerhin: Der Hintergrundprozess SACK lite läuft und das gleich 6-fach. Nur lässt sich die PIN schlecht ändern ohne UI und Bedienungsfenster. Ich deinstalliere die Software, installiere neu, die Hoffnung stirbt zuletzt - dasselbe Ergebnis. SAK lite arbeitet lieber im Hintergrund, sitzt ruhig in der Ecke. Ich beginne mich zu fragen:

Wenn ich schon als einigermaßen Computer-affiner Mensch es nicht schaffe, die beA- Karte in Betrieb zu nehmen und mir die Haare raufe - WIE IN ALLER WELT sollen ältere oder etwas weniger EDV-begeisterte Kolleginnen oder Kollegen mit so etwas zurecht kommen? Oder bin ich heute der DAU (Dümmster anzunehmender User) und "das Problem, das vor dem Rechner sitzt"?

Falls das hier eine Kollegin oder ein Kollege liest und eine Lösung parat hat oder sein Leid teilen möchte, freue ich mich über Kommentare!

Win10Pro X64 Version 10.0.19044 Build 19044


Kommentare


Seien Sie die erste Person, die einen Kommentar zu diesem Artikel abgibt.


Kommentar schreiben

Veröffentlicht am

21.07.2022

Autor

Rechtsanwalt David Andreas Köper aus Hamburg Rechtsanwalt David Andreas Köper

Hinweis

Der Artikel spiegelt die Rechtslage zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wieder. Die Rechtslage kann sich jederzeit ändern.

Urheber

© Rechtsanwalt Köper (Gilt nicht für gekennzeichnete Pressemitteilungen, Medieninformationen und Gerichtsentscheidungen)

Bildnachweis

© Pixabay

Downloads